Als ihr alle schon im Bett lagt, bin ich dieses mal ‚verspaetet‘ reingerutscht! Heut muss ich alles erstmal langsam angehen lassen. Viel Wasser und Aspirin helfen aber. Ich hoffe Ihr seid auch alle gut reingerutscht. Hoffe alle werden ein gutes 2012 haben. Jetzt gehts richtig los hier in Kanada. Der Spass ist erstmal vorbei : ) Bryan hat sein Lebenslauf schon an haufenweise Leute verteilt. Jetzt warten wir nur auf Anrufe. Sobald wir wissen, wo es hingeht, werd ich auch nach Arbeit suchen.

Ich hoffe Euch gehts gut zu Hause. Ich vermiss euch!

liebste Gruesse

Josie & Bryan

Advertisements

Hallo ihr Lieben.

Nach einem gecanceltem Flug, ner langen Taxifahrt und verloren gegangenem Gepaeck sind wir gut in Kanada angekommen. New York war ziemlich verrueckt, aber wir hatten genug Zeit um uns ganz Manhatten anzuschauen und haben sogar ein beruehmtes Stueck Pizza gegessen. Ich werd Bilder spaeter auf Facebook hochladen. Nach der ersten Woche sind wir dann auch direkt zu ner Hochzeit eingeladen gewesen. Bryans bester Freund hat sich ins wilde Eheleben gestuerzt. Haben die ersten paar Wochen dann erstmal nur das Leben genossen. Jetzt geht langsam aber sicher der Weihnachtsstress los, also helfen wir Bryans Mutti ganz viel mit backen und einkaufen usw. Leider war ganz schockierend Bryans Oma vor einer Woche verstorben, also ist die Stimmung zur Zeit eher getruebt, aber zum Glueck kommt zu Weihnachten die ganze Familie zusammen. Ich werd euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

liebe Gruesse

Josie und Bryan

Nach schon 6 Monaten in Neuseeland musste ich mich langsam an Zukunftsplaene machen, da ich vorhatte nach Kanada zu gehen und Visas nicht so einfach zu bekommen sind. Doch ich war ein Glueckspilz, denn gestern hat mir der Vati ne email mit antwort von der kanadischen Botschaft im Anhang geschickt. Nun haben Bryan und ich nach billigen Fluegen gesucht und auch welche gefunden. Da ich natuerlich vor Kanada nach Hause kommen moechte um euch alle wieder zu sehen, fliegen wir am 27.10. diesen Jahres von Christchurch nach Paris (war viel billiger als direkt nach Deutschland zu fliegen) also werden wir schnell den Eiffelturm hochlaufen und dann uns auf den Weg nach Meissen machen. Am 24.11. werden wir dann von Dresden ueber Duesseldorf nach New York fliegen.  Nachdem wir dann der Freiheitsstatue liebe Gruesse von den Franzosen gesagt haben, werden wir dann weiter nach Georgetown in Kanada reisen, wo Bryans Familie wohnt. Das heisst wir werden jetzt noch fuer ne Weile in Neuseeland arbeiten um auch genug Geld anzusparen fuer den grossen Trip. Werden uns aber auch bissl mehr Zeit freinehmen damit wir mehr hier machen koennen. Wir moechten gern noch mehr von der gruenen Insel sehen.

Ich bin total aufgeregt und freu mich sehr alle wieder zu sehen.

liege Gruesse

Josi

Nach dem Erdbeben in Christchurch und dem kleineren in Wellington am Dienstag wollte ich nur alle wissen lassen, dass es mir gut geht… haben hier gar nichts gespuert, aber war ziemlich traurig fuer alle, da Freunde von Arbeit Familie in Christchurch haben und alle ziemlich geschockt waren. Wissen jetzt auch alle was wir machen muessen, wenn es mal beben sollte.

Arbeit macht immer noch Spass und alles is supi. Es wird langsam kalter, der Sommer in Neuseeland ist einfach nicht das gleiche wie in Australien.

Ich hoffe euch geht es gut

lg josie

Ist schon eine lange Zeit her, dass ich mal was hier geschrieben hab. Aber heut hab ich mal nichts zu tun und ich dachte ich sollte mal wieder alle auf dem neusten Stand halten!

Ich bin nun in Neuseeland, nach einer langen Zeit an der Westkueste Australiens. Nach 6 Monaten in Fremantle bin ich mit Bryan nach Dunsborough in der Weinregion Margaret River gegangen um in einem Resort zu arbeiten. Wir hatten eine richtig gut Zeit dort, aber da mein visa auslief mussten wir nach drei monaten gehen. Wir sind erst nach Bali fuer eine Woche und zurueck nach Australien fuer meinen Geburtstag und dann auf nach Sydney fuer ein paar Tage und dann nach Aukland in Neuseeland, wo wir nur fuer eine Woche blieben um nach Tauranga zu gehen, wo wir jetzt schon wieder arbeiten und eine Wohnung mit einer netten Dame teilen!

Alles sehr kurz gefasst, aber ich werd euch auch ein paar Bilder reinstellen!

Mir gehts gut und ich hab Weihnachten und Neujahr gut ueberstanden!

liebste Gruesse

Josie

Bilder Dunsborough

Bilder Bali und noch ein paar mehr von Bali

Sydney und Neuseeland

Hallo liebe Leutchen,

hab mich hier schon lang net mehr gemeldet, SORRY!!! Ich bin immer noch in Fremantle und geniesse das leben. Arbeite in einer Hotelbar und mir gefaellt es dort sehr gut! macht voll spass und ich versteh mich super mit meinen kollegen. wir gehen oft aus und machen lustige sachen, wie bowling oder golf. das wetter is jetzt langsam ziemlich kalt. aber als es noch warm war, hatte ich mal nen tagestrip nach rottnest island gemacht. koennt ihr auf den bilder sehen. war voll spassig. hatten uns raeder ausgeliehen und sind rumgeradelt. voll schoene straende usw. und wir haben einige der suessen quokkas gesehen und sogar gefuettert! die gibt es nur dort auf der insel und die sind der grund weil es rottnest heisst…. rattennest. is quasi ein mix aus ratte und kaenguru!

naja sonst gehts mir gut! hoffe euch gefallen die bilder!

lg josie

http://www.facebook.com/album.php?aid=2050428&id=1072714877&l=1016837385

ach ja die bilder zeigen auch den trip zur westcoast. erst paar bilder mit den schwedischen maedels mit denen ich in sydney wohnte, dann der trip ueber den nullabor nach perth mit kalgoorlie drin. dann fremantle mit australia day, st. patricks day und rottnest island.

: )

Hi liebe leutchen,

jetzt gibts mal wieder ein kleines update. Wie immer fang ich mal von vorne an… also letztes mal war ich ja in bundaberg als ich geschrieben hab…. das scheint schon wieder ne ewigkeit her. ich bin dann mit dem Ivo im Bus nach sydney gefahren… 25 h im bus, war net so lustig und die klimaanlage hat mir auch nen netten husten verschaft, aber nach 11 monaten wieder in sydney zu sein, war schon schoen! die ganzen erinnerungen vom anfang kamen zurueck… die leuten die ich damals getroffen hab sind jetzt fast alle schon zu hause und  wir hatten so ne gute zeit… bin dann nach bondi, um mich mit 2 schwedinnen zu treffen, die ich in brisbane kennengelernt hatte. die hatten ein apartment in bondi, wo ich ueber weihnachten und neujahr wohnen durfte! weihnachten also am 24. waren die maedels dann bei ihrer schwedischen familie in sydney und ich hab mit den franzosen aus der wg gefeiert und dann am richtigen weihnachten oder am falschen : ) also am 25. hab ich fuer alle schnitzel und kartoffelsalat gemacht (sorry opa es gibt hier keine weisswuerste) und wir ham geschenke verteilt. wir wollten dann abends ausgehen, aber alles hatte zu und geregnet hat es auch noch…. da sind wir einfach nach hause und ham mal wieder mit der wg getrunken…  Dann fuer neujahr. mal wieder regen am morgen, aber hat dann zum glueck aufgehoert. wir sind mit den franzosen von der wg nach nordbondi gegangen, wo wir nen richtig guten blick ueber die sydney bay hatten und das feuerwerk gut sehen konnten… ich hab leider meine kamera vergessen… bissl dumm bin ich manchmal schon : ) aber wir hatten ne menge spass und sind danach zum bondi beach wo ich dann mit paar leuten bis frueh um 9 getrunken hab. wir wollten den sonnenaufgang sehen, aber es war zu bewoelkt! die restlichen tage mit den schwedinnen hab ich dann noch genossen, bis wieder auf wiedersehen gesagt werden musste. wir sind ziemlich oft ausgegangen und an den strand usw… die maedels haben dann noch besuch von 2 freunden von zu hause bekommen, sodass es ziemlich kuschelig in der wg war, aber auch sehr lustig! johanna hat uns und die beiden dann noch zu den blue mountains (blaue berge) gefahren, wo wir wandern gegangen sind. wir dachten erst wir laufen nur bissl rum und schiessen paar nette bilder, aber dann sahen wir diesen wasserfall, an den man an der seite runterlaufen konnte. sah ni so schwierig aus und wir dachten wir schaffen das schon. als dann an einem punkt ein seil an einem baum gebunden war an dem man sich ueber den falsen runterhangeln sollte, wussten wir, dass es noch lustig werden wuerde. sind dann unten schwimmen gegangen und den gleichen weg wieder zurueck. war ein schoener tag und da waren so drei felsen, die die drei schwestern hiessen…. hab ich doch gleich an meine beiden suessen gedacht!

am ende wollte ich dann nur noch aus sydney raus. war ja am anfang schon 2,5 monate da und wollte ni noch mehr zeit und geld verschwenden und mehr vom land sehen. das fernweh hat gerufen und ich wollte eigentlich den zug den indian pazifik nehmen um nach western australia zu fahren, aber der war ausgebucht und ich haette ne ganze woche auf den naechsten zug warten muessen, also bin ich ans inet und hab nach ner mitfahrgelegenheit gesucht und terry gefunden und ihn gleich angerufen. es war schon spaet und er wollte am naechsten tag los, aber ich wollte es einfach probieren. und es hat geklappt. er hatte noch nen platz frei und wir wollten uns am naechsten tag treffen um nach perth zu fahren. (das is ne strecke von 3300 km, zum vergleich von london nach moskau sind es 2500km oder von berlin nach dresden sind es ca. 200km also fahr 6 mal hin und zurueck und bissl mehr 🙂 )  als ich terry am morgen treffe, war ich bissl geschockt weil ich nen mitte 40jaehrigen erwartet hatte, aber er war 66. sehr jung geblieben… er hatte seinen laptop und ipod dabei mit musik wie coldplay und norah jones… und das beste, er hat das auto fuer seine tochter von sydney abgeholt. die hatte das gekauft und musste es irgendwie nach hause bringen also is ihr vater nach sydney geflogen und mit mir zurueckgefahren. als ich das auto sehe, musste ich an meine mutti denken… ein mercedes a klasse…. das nenn ich roadtrip. klimaanlage und alles  🙂  wir haben 3 naechte gebraucht um nach perth zu kommen und haben sogar nen wildes kamel gesehen. die strasse heisst nullarbor (keine baeume) und is ne art wueste…. war auch ziemlich trocken bis wir in nen storm gekommen sind und es geschuettet hat. haben in motels uebernachtet und abends immer ein bierchen getrunken und mit den truckies gequatscht… kurz vor perth is so nen goldrausch stadt kalgoorlie. da terry sein sohn dort arbeitet haben wir angehalten und sind zum museum und runter in ne goldmine und zum pub, wo sogenannte skimpies sind (leichtbegleidete maedels) und prostitution is legal dort… heisst es gibt paar rotlichthaeuschen… mein hostel war ein altes nuttenhaeuschen…. sehr netter ort sag ich euch… da gibt es so viele maenner und kaum frauen, dass dir jeder auf der strasse hinterherpfeift. als wir dann in perth angekommen sind, hat mich terry eingeladen paar naechte bei ihm im gaestezimmer zu schlafen. hab ich natuerlich net nein gesagt. sind zu seiner tochter essen gegangen und er hat mir perth gezeigt… war sehr nett. hab mich dann mit gareth getroffen, den hatte ich vor 15 monaten in sydeny getroffen in meiner ersten woche in oz. und wir haben uns in fremantle (freo) getroffen, da er da wohnt und mir hat es dort so gut gefallen, dass ich am naechsten tag direkt umgezogen bin. wohn jetzt in nem hostel, was ne alte feuerwehr war. echt cool! freo is einfach schoen. viele cafes, bars, pubs, 2nd hand bookshops… hab gestern im bus ein maedel gesehen mit unrasierten axeln… also so richtig schoen hippie! hier fuehl ich mich wohl  🙂  bin jetzt auf jobsuche und hoffe bald was zu bekommen, da am montag die kiddies auch wieder zur schule gehen und damit paar jobs frei werden.

mir gehts gut und ich denk an euch

lg josie

Hier paar bilder. is bissl durcheinander aber egal… wir haben da… mehr bilder von goondiwindi vom getreidedepot, von bundaberg wo ich passionfruits gepickt hab und von sydney…. blue mountains und so. viel spass….

http://www.facebook.com/album.php?aid=2043026&id=1072714877&l=234edd8de5