Australien


Hallo liebe Leutchen,

hab mich hier schon lang net mehr gemeldet, SORRY!!! Ich bin immer noch in Fremantle und geniesse das leben. Arbeite in einer Hotelbar und mir gefaellt es dort sehr gut! macht voll spass und ich versteh mich super mit meinen kollegen. wir gehen oft aus und machen lustige sachen, wie bowling oder golf. das wetter is jetzt langsam ziemlich kalt. aber als es noch warm war, hatte ich mal nen tagestrip nach rottnest island gemacht. koennt ihr auf den bilder sehen. war voll spassig. hatten uns raeder ausgeliehen und sind rumgeradelt. voll schoene straende usw. und wir haben einige der suessen quokkas gesehen und sogar gefuettert! die gibt es nur dort auf der insel und die sind der grund weil es rottnest heisst…. rattennest. is quasi ein mix aus ratte und kaenguru!

naja sonst gehts mir gut! hoffe euch gefallen die bilder!

lg josie

http://www.facebook.com/album.php?aid=2050428&id=1072714877&l=1016837385

ach ja die bilder zeigen auch den trip zur westcoast. erst paar bilder mit den schwedischen maedels mit denen ich in sydney wohnte, dann der trip ueber den nullabor nach perth mit kalgoorlie drin. dann fremantle mit australia day, st. patricks day und rottnest island.

: )

Hi liebe leutchen,

jetzt gibts mal wieder ein kleines update. Wie immer fang ich mal von vorne an… also letztes mal war ich ja in bundaberg als ich geschrieben hab…. das scheint schon wieder ne ewigkeit her. ich bin dann mit dem Ivo im Bus nach sydney gefahren… 25 h im bus, war net so lustig und die klimaanlage hat mir auch nen netten husten verschaft, aber nach 11 monaten wieder in sydney zu sein, war schon schoen! die ganzen erinnerungen vom anfang kamen zurueck… die leuten die ich damals getroffen hab sind jetzt fast alle schon zu hause und  wir hatten so ne gute zeit… bin dann nach bondi, um mich mit 2 schwedinnen zu treffen, die ich in brisbane kennengelernt hatte. die hatten ein apartment in bondi, wo ich ueber weihnachten und neujahr wohnen durfte! weihnachten also am 24. waren die maedels dann bei ihrer schwedischen familie in sydney und ich hab mit den franzosen aus der wg gefeiert und dann am richtigen weihnachten oder am falschen : ) also am 25. hab ich fuer alle schnitzel und kartoffelsalat gemacht (sorry opa es gibt hier keine weisswuerste) und wir ham geschenke verteilt. wir wollten dann abends ausgehen, aber alles hatte zu und geregnet hat es auch noch…. da sind wir einfach nach hause und ham mal wieder mit der wg getrunken…  Dann fuer neujahr. mal wieder regen am morgen, aber hat dann zum glueck aufgehoert. wir sind mit den franzosen von der wg nach nordbondi gegangen, wo wir nen richtig guten blick ueber die sydney bay hatten und das feuerwerk gut sehen konnten… ich hab leider meine kamera vergessen… bissl dumm bin ich manchmal schon : ) aber wir hatten ne menge spass und sind danach zum bondi beach wo ich dann mit paar leuten bis frueh um 9 getrunken hab. wir wollten den sonnenaufgang sehen, aber es war zu bewoelkt! die restlichen tage mit den schwedinnen hab ich dann noch genossen, bis wieder auf wiedersehen gesagt werden musste. wir sind ziemlich oft ausgegangen und an den strand usw… die maedels haben dann noch besuch von 2 freunden von zu hause bekommen, sodass es ziemlich kuschelig in der wg war, aber auch sehr lustig! johanna hat uns und die beiden dann noch zu den blue mountains (blaue berge) gefahren, wo wir wandern gegangen sind. wir dachten erst wir laufen nur bissl rum und schiessen paar nette bilder, aber dann sahen wir diesen wasserfall, an den man an der seite runterlaufen konnte. sah ni so schwierig aus und wir dachten wir schaffen das schon. als dann an einem punkt ein seil an einem baum gebunden war an dem man sich ueber den falsen runterhangeln sollte, wussten wir, dass es noch lustig werden wuerde. sind dann unten schwimmen gegangen und den gleichen weg wieder zurueck. war ein schoener tag und da waren so drei felsen, die die drei schwestern hiessen…. hab ich doch gleich an meine beiden suessen gedacht!

am ende wollte ich dann nur noch aus sydney raus. war ja am anfang schon 2,5 monate da und wollte ni noch mehr zeit und geld verschwenden und mehr vom land sehen. das fernweh hat gerufen und ich wollte eigentlich den zug den indian pazifik nehmen um nach western australia zu fahren, aber der war ausgebucht und ich haette ne ganze woche auf den naechsten zug warten muessen, also bin ich ans inet und hab nach ner mitfahrgelegenheit gesucht und terry gefunden und ihn gleich angerufen. es war schon spaet und er wollte am naechsten tag los, aber ich wollte es einfach probieren. und es hat geklappt. er hatte noch nen platz frei und wir wollten uns am naechsten tag treffen um nach perth zu fahren. (das is ne strecke von 3300 km, zum vergleich von london nach moskau sind es 2500km oder von berlin nach dresden sind es ca. 200km also fahr 6 mal hin und zurueck und bissl mehr 🙂 )  als ich terry am morgen treffe, war ich bissl geschockt weil ich nen mitte 40jaehrigen erwartet hatte, aber er war 66. sehr jung geblieben… er hatte seinen laptop und ipod dabei mit musik wie coldplay und norah jones… und das beste, er hat das auto fuer seine tochter von sydney abgeholt. die hatte das gekauft und musste es irgendwie nach hause bringen also is ihr vater nach sydney geflogen und mit mir zurueckgefahren. als ich das auto sehe, musste ich an meine mutti denken… ein mercedes a klasse…. das nenn ich roadtrip. klimaanlage und alles  🙂  wir haben 3 naechte gebraucht um nach perth zu kommen und haben sogar nen wildes kamel gesehen. die strasse heisst nullarbor (keine baeume) und is ne art wueste…. war auch ziemlich trocken bis wir in nen storm gekommen sind und es geschuettet hat. haben in motels uebernachtet und abends immer ein bierchen getrunken und mit den truckies gequatscht… kurz vor perth is so nen goldrausch stadt kalgoorlie. da terry sein sohn dort arbeitet haben wir angehalten und sind zum museum und runter in ne goldmine und zum pub, wo sogenannte skimpies sind (leichtbegleidete maedels) und prostitution is legal dort… heisst es gibt paar rotlichthaeuschen… mein hostel war ein altes nuttenhaeuschen…. sehr netter ort sag ich euch… da gibt es so viele maenner und kaum frauen, dass dir jeder auf der strasse hinterherpfeift. als wir dann in perth angekommen sind, hat mich terry eingeladen paar naechte bei ihm im gaestezimmer zu schlafen. hab ich natuerlich net nein gesagt. sind zu seiner tochter essen gegangen und er hat mir perth gezeigt… war sehr nett. hab mich dann mit gareth getroffen, den hatte ich vor 15 monaten in sydeny getroffen in meiner ersten woche in oz. und wir haben uns in fremantle (freo) getroffen, da er da wohnt und mir hat es dort so gut gefallen, dass ich am naechsten tag direkt umgezogen bin. wohn jetzt in nem hostel, was ne alte feuerwehr war. echt cool! freo is einfach schoen. viele cafes, bars, pubs, 2nd hand bookshops… hab gestern im bus ein maedel gesehen mit unrasierten axeln… also so richtig schoen hippie! hier fuehl ich mich wohl  🙂  bin jetzt auf jobsuche und hoffe bald was zu bekommen, da am montag die kiddies auch wieder zur schule gehen und damit paar jobs frei werden.

mir gehts gut und ich denk an euch

lg josie

Hier paar bilder. is bissl durcheinander aber egal… wir haben da… mehr bilder von goondiwindi vom getreidedepot, von bundaberg wo ich passionfruits gepickt hab und von sydney…. blue mountains und so. viel spass….

http://www.facebook.com/album.php?aid=2043026&id=1072714877&l=234edd8de5

Halloechen an alle und erstmal eine schoene adventszeit!

ich hab mich ja schon lang nicht mehr gemeldet aber ich war sehr mit arbeiten beschaeftigt! wie ich euch erzaehlt hatte, hab ich nen guten job in goondi gefunden, wo ich in nem grain depot also ein getreidelager gearbeiten hab. Anfangs musste ich im sample stand arbeiten wo ich weizenkoerner aus trucks rausgesaugt hab und dann getestet hab und ich ne kategorie einsortiert hab… wird dann entweder muesli, corn flakes oder brot draus gemacht! das war echt einfach weil wir aircon hatten und es damit ni allzu heiss war und meine kollegen waren auch echt nett! Wir haben waehrend der zeit auf nem campingplatz in so kleinen haeuschen gewohnt, die waren echt schoen und preiswert. haben am tag so um die 10 bis 14 h gearbeitet also konnte ich bissl geld sparen, aber dann, da es dieses jahr wenig regen gab mussten die uns rausschmeissen weil die ernte einfach vorbei war. das war schade, weil ich am ende dann draussen gearbeitet hatte und das zwar haerter war aber viel mehr spass gemacht hat… da haben wir planen ueber das getreide gezogen damit das net nass wird und ham ein neues stueck drangeschweisst usw. (das getreide war in so grossen sogenannten bunkern gelagert… heisst einfach auf dem boden und ne plane drauf : ) ) hab echt nette leute dort kennengelernt! wir hatten ne menge spass und haben dort auch meinen geb. gefeiert… mussten an dem tag leider arbeiten, konnten aber am abend grillen und haben uns dann am wochenende die birne schoen zugesoffen : ) nein natuerlich net so schlimm aber war schon lustig! ein wochenende haben wir gefragt ob wir mit dem firmenbus mal campen fahren durften weil  uns so langweilig war… die ham gemeint kein problem und wir sind dann von goondi zur gold coast gefahren was ungefaehr 400km weg is… wir hatten so viel spass!!! am ende des we hatten wir 1000km weggelegt und ne schoene braeune drauf! ham den ganzen tag am strand gelegen und abends waren wir feiern… und auf campingplaetzen im zelt geschlafen… war echt klasse… koennt ihr auf den bildern spaeter sehen!!! da wir dann von goondi weg mussten sind wir fuer ein paar tage alle zurueck nach brisbane und haben dort 3 naechte verbracht… da hab ich so viel geld ausgegeben, dass ich angst bekommen hab : ) wir haben einfach zu viel party gemacht und ich wurde sogar aus ner bar rausgeschmissen… hmmm das war net so toll, aber hab dann in meinem betrunkenen zustand mit dem security mann geschwatzt, das war auch lustig. ja bin dann mit dem ivo und jack nach bundaberg gefahren. jack kommt dort her der is ein ozzy und hatte nur in goondi auch gearbeitet und ivo den ich auch von goondi kannte, fliegt bald zurueck nach hause um seiner freundin zu weihnachten nen antrag zu machen, also wollte er noch bissl geld fuer den ring machen: )  bundaberg is sehr bekannt um fruitpicking zu machen also dachten wir fahren wir einfach mal hin. im ersten hostel wo wir eingecheckt hatten, war es schrecklich… keine fenster im zimmer und aircon war nur ueber nacht an…kueche war dreckig und die badezimmer baehhhhh. also haben wir dann paar andere hostels angerufen und haben dort nen job bekommen. ich hab passionsfrucht aufsammeln gemacht… das war echt grausam, aber wenigstens genug stunden. passionsfruechte wachsen an so ner art weinstock und die muss man aufheben wenn die runtergefallen sind… heisst du laeufst da den ganzen tag gebueckt rum und sammlst du fruechte auf…. das ging in die beine und in den arsch…. aber da muss eh mal bissl fett weg : ) ja dann wurde ich dort von der farm gefeuert, weil der supervisor (also vorarbeiter) so ein arsch war… der hat uns maedls angeschrien und uns fertig gemacht… ganz ohne grund… wir ham uns echt alle ins zeug gelegt und sind durch die reihen gerannt… irgendwann konnte ich und ne andere einfach net mehr den mund halten und ham ihm die meinung gegeigt… dann war er ruhig aber wir standen am naechsten tag ni mehr auf der arbeitsliste… naja sowas lass ich mir net geben… ich mein die wissen das es genug backpacker gibt die den job machen, deshalb denken die die koennen mit uns machen was sie wollen…. spinnen doch! naja hab dann noch ein tag auf ner chilli farm gearbeitet… das war bissl schmerzhaft, weil das ja voll auf der haut brennt, aber war ok. bin dann mit dem ivo nach sydney gefahren weil der halt heut nach hause fliegt und ich werd nach bondi beach ziehen in ein apartment mit 2 schwedinnen die ich mal kennengelernt hatte… dort werd ich ueber xmas und neujahr bleiben und dann mal sehen, was kommt! auf jeden fall gehts mir gut und ich vermiss euch alle bissl und haett gern mal wieder ein richtiges weihnachten… aber strand is auch net schlecht!

ich hab uebrigens im artikel laos, vietnam und cambodia endlich bilder hinzugefuegt. hab hier ein paar bilder von goondi. werd noch mehr hochladen von arbeit in goondi und von bundaberg, aber fuer heut erstmal genug!

http://www.facebook.com/album.php?aid=2038958&id=1072714877&l=ca3b95df10

lg aus sydney

Josie

Halloechen liebe Leute,

ich bin zurueck in Australien und der Sommer scheint langsam einzutrudeln… Hab mein 2. visa beantragt, aber ich bin eine von den wenigen, die ueberprueft werden, deshalb musste ich alle moeglichen formulare einschicken und jetzt entscheidend die lieben Leute von der Regierung noch ob ich bleiben darf…. drueckt mir mal alle die Daumen… denn nen rueckflug kann ich mir grad net wirklich leisten : )

Hab aber direkt nen job gefunden und der scheint richtig gut zu sein. hatte am montag nen vorstellungsgespraech und am dienstag nen medical test… lief alles gut und ich werd heut abgeholt und nach goondiwindi (oder so) gebracht wo ich morgen anfang zu arbeiten, die wissen noch net so genau was ich mach aber es is ne firma die das ganze getreide von allen farmen in australien ueberprueft. mal sehen wie das wird! werd dort bis mitte dezember arbeiten und dann wohl zurueck nach sydney gehen fuer weihnachten und silvester um party zu machen : ) und viel freunde wiederzusehen. dann gehts hoechstwahrscheinlich in den westen… uhhhh

lg josie

Nach so langer Zeit muss ich mich wirklich bei meinen Lesern entschuldigen!!! Ich werd versuchen in Zukunft mich zu verbessern und ein paar mehr updates zu schreiben! Grosses SORRY an alle !!!

Hier erstmal die versprochenen Bilder von der Ostkueste…

http://www.facebook.com/album.php?aid=2029421&id=1072714877&l=e59b87422a

Also … ich muss erstmal etwas nachdenken! Nachdem ich in Brisbane fuer ein paar Tage meine Zeit mit Jobsuchen verbracht hatte, wurde ich fuendig und hab nen Job auf ner Farm in Stanthorpe gefunden! Der gleiche Ort in dem ich schonmal war, nur diesmal nicht in nem Karavanpark sondern in einem Workinghostel… heisst die geben mir nen job und ich wohn da und die fahren dich halt raus zur farm und holen dich abends wieder ab! Die ersten zwei wochen in Stanthorpe hab ich Aepfel gepflueckt! das war sehr lustig, aber leider total schlecht bezahlt und als ich mich dann nach 2 wochen grad dran gewoehnt hatte, war die saison zu ende… hiess ich musste noch bissl laenger dort bleiben um etwas geld zu verdienen! War etwas traurig, da nach den 2 wochen viele leute die ich dort kennengelernt hatte abgereist sind! Ich glaub das hostel war zu 50% voll mit Deutschen und 40% Iren… war ziemlich ruhig dann und ich hab nichtmal gleich wieder nen neuen richtigen job bekommen… hab so 3 mal die woche an verschiedenen farmen gearbeitet… hab bissl aepfel gepackt und dann ab und zu mal an einer bohnenfarm gearbeiten wo ich am laufband bohnen aussortieren musste… war ganz ok, aber sparen konnte ich nicht wirklich. Nach ner Zeit hat der Hostelbesitzer, mein bester freund Doug, nen guten Job gegeben! Hab also dann mit Pruning angefangen! Heisst ich hab Baeume verschnitten ( nein Maggie nicht beschnitten) und konnte von da an dann ganz gut geld sparen! Arbeit war recht anstrengend, aber auch lustig! Unsere Supervisor waren superlustig und haben uns das Leben nicht schwer gemacht! Hab viele tolle Leute dort kennengelernt und wir hatten jetzt im nachhinein echt ne richtig gute zeit…Nach 2 monaten pruning hab ich dann entschieden, dass ich mich wohl mal wieder auf den weg machen sollte… bin ja letztendlich ein traveller! war ziemlich traurig allen tschuess zu sagen, aber ich war auch echt froh! hab dann sogar nen lift zurueck nach brisbane mit 2 schwedinnen bekommen, die waren dann auch mit mir im hostel und wir hatten ne menge spass zusammen… waren nur 4 naechte, aber kommt mir wie ne ewigkeit vor und ich werd die beiden maedels hoffentlich wieder treffen wenn ich zurueck bin! Hab dann den Zug runter nach Surfers Paradies genommen, wo ich jetzt bin um auf meinen Flug morgen nach Bangkok zu warten! Freunde von mir haben schon ziemlich lang geplant im august nach asien zu gehen und bissl rumzureisen. und da ich alle gern wiedersehen wuerde und ich nach 3 monaten arbeiten mal wieder urlaub brauche, hab ich entschieden mitzugehen. flieg also morgen nach bangkok und wir treffen uns dann alle dort und machen dann plaene was wir alles sehen wollen! bin schon total aufgeregt und hoffe alles geht gut! Hab hier in Surfers auch paar nette leute in meinem zimmer gehabt und wir hatten viel spass! hab nur noch spass hier… ich glaub nach so langer zeit faellt es mir echt leichter leute kennenzulernen. is zwar immer traurig wieder aufwiedersehen zu sagen, aber so ist das leben nun mal!

Hier Bilder vom Fruitpicking und der Zeit danach:

http://www.facebook.com/album.php?aid=2029425&id=1072714877&l=56c664807c

Ich bin jetzt total aufgeregt … Asien wird hoffentlich ein knaller und dann gehts zurueck nach Oz und auf Jobsuche… hab dann vor den Rest von Australien zu sehen und fuer alle die jetzt wissen wollen wann ich zurueck nach Deutschland komme… weiss nicht so genau… hoechstwahrscheinlich naechstes Fruehjahr… ich hoffe alles klappt bis dahin und ich find immer nen job!

lg aus dem Paradies

Hier ist der langehrsehnte Eintrag ueber mein ’superspannendes‘ Leben…

Also ich fang mal wie immer von Vorne an… Cairns… nette kleine Touristenstadt…nach dem Bungy hab ich dann noch white water rafting und scuba diving und schnorcheln gemacht… alles soooooooo toll! Als wir auf das Boot sind um zum Great Barrier Reaf (groesstes Lebewesen der Welt) rauszufahren, haben wir natuerlich das falsche boot erwischt und man musste uns dann auf ein anderes boot bringen, was dann rausgefahren is zu unserem richtigen boot und man hat uns dann mit dem rettungsboot zum anderen boot geschippert… das war mal superpeinlich… aber dir crue hat es ganz locker genommen… war ja ni wirklich unsere schuld… und dann wollten wir eigentlich raus segeln, aber gab kein wind… naja egal war trotzdem lustig! beim great barrier reaf sind wir dann erstmal 45 min schnorcheln gegangen und das war einfach nur cool… man sieht die ganzen Korallen und Fische und alles so bunt und wie in einer fremden Welt! Zurueck auf dem Boot haben wir dann ne kleine Einfuehrung fuers Tauchen bekommen und die ham uns mit Gasflasche und allem drum und dran ausgestattet! War ganz schoen schwer, aber als ich dann ins Wasser gehupst bin, wars ok und wir sind dann alle haendchen haltend abgetaucht… So ein seltsames G efuehl… hatte voll Angst, das ich keine luft bekomme, aber es war einfach nur cool! Hab Nemo gesehen und ganz viele andere Fische! Sind max. 10m getaucht, aber das war tief genug, weil ja die Korallen ueberall sind und die darf man ja eh net anfassen! Ich muss einfach nur sagen, das ihr das alle mal probieren solltet, weil es sooooo viel Spass ist und einfach ne tolle Ehrfahrung! Sind dann noch auf Green Island gegangen, ne kleine Insel gleich neben dem Reef wo wir tauchen waren. War ziemlich paradiesisch… Hier links ein Bild von der insel! Genug von dem Ausflug, es gibt noch sooo viel mehr zu erzaehlen!!! War dann noch White water rafting! die maedels aus meiner gruppe hatten keine lust drauf, aber petchi hat mich ueberedet es zu machen, weil es ja soooo viel spass waere und er hatte ja sooo recht! einfach nur lustig! Sind am morgen nach Tully gefahren weil der Tully River wohl besonders gut geeignet ist. hatten zwei etappen, die erste am vormittag war etwas einfacher, zum eingewoehnen. Die zweite nach nem riesengrossen bbq war dann etwas spannender! Unser Boot war das einzige was sich umgedreht hat… heisst alle im wasser! Aber wir waren eh alle durchnaesst! Wir durften auch bissl einfach im Fluss rumschwimmen… das war mal ne schoene Abwechlung nach all dem Salzwasser im Meer und dem Chlor der swimmingpoole….  und wir sind auch von Felsen gehuepft… einfach nur spassig! Von Tully aus sind wir dann mit dem Greyhound (ne Art Bus den alle Backpacker nutzen um rumzureisen) nach Townsville gefahren um von dort aus nach Magnatic Island zu fahren. Am naechsten Tag dann auf die Faehre gehuepft und ab ins Paradies. Haben 2 Naechte auf der Insel geschlafen und am 2. Tag haben wir nen Auto gemietet um auch alles zu sehen um schoen rumzukommen. War ganz nett, nur als wir uns den Sonnenuntergang von so nem ganz bestimmten Punkt auf der Insel ansehen wollten, wo der Untergang wohl immer besonders schoen ist, dann war nicht eine Wolke am Himmel, nur dort, wo die Sonne unterging : ) war aber net so schlimm, hatten trotzdem unseren Spass. Sind dann zurueck nach Townsville und mit dem Greyhound dann nach Airly Beach… wunderschoene kleine Stadt. Von Airly sind wir dann "losgesegelt" (mal wieder kein wind) um 2 naechte auf dem boot zu verbringen… und um die whitesundays herumzusegeln… einfach traumhaft… ich moechte mal pirat werden, wenn ich gross bin !!! Das leben auf dem Boot war einfach total schoen und entspannend! S ind auch wieder schnorchln gegangen… und einer hat sogar nen hai gesehen… sind nur reefhaie, die keine menschen essen, aber die fische dort waren viel groesser als in cairns… ich hatte bissl angst vor denen… sind ca. 1m lang und 50cm hoch und total schwarz und schauen dich an und haben ueberhaupt keine angst… gruselig! Und mein grosser Traum is auch in Erfuellung gegangen… ich wollte unbedingt ne wasserschildgroete sehen… und eines morgen, als ich grad zurueck aus meiner kabine komme, da taucht eine genau neben dem boot auf… einfach nur unglaublich… die sind soooo gross und sicherlich dreimal so alt wie ich! voll suess! Ich hab auch immer auf dem Deck geschlafen, weils einfach zu heiss und stickig in der kabine war… und ziemlich eng… war einfach schoen am morgen von der sonne geweckt zu werden… und das meer zu hoeren…. hach…. ja das war auf jeden fall superschoen! Von Airly sind wir dann nach Rainbow Beach gefahren… wieder mit dem Bus um von dort aus nach Fraser Island zu gehen. Fraser ist die groesste Sandinsel der Welt und man kann dort mit dem 4wheel drive (wie auch immer man das auf deutsch sagt) rumfahren… am strand und auch auf tracks im inland… ne woche bevor wir dort hin sind, sind 2 backpacker gestorben, weil sie zu schnell gefahren sind… ich glaub 120km/h … war ganz gross in den nachrichten… aber das passiert wohl ziemlich oft, weil backpacker besoffen rumfahren oder so…  aber unsere gruppe von 10 leuten waren alle anstaendig und da gabs natuerlich kein problem! Sind am ersten Tag zum Lake Mc Kanzie gefahren…. muss hier ein Bild einfuegen, weil dieser See einfach himmlich ist… Suesswasser mit Strand… einfach schoen! Am 2. Tag sind wir rumgefahren und haben den Tag am strand verbracht… Haben dort 2 naechte gezeltet… im sand… alles war so dreckig… aber schoen! Im Meer duerfen wir aber hier nicht schwimmen und auch mein schnorchln mussten wir immer einen sogenannten stingersuit tragen, weil die quallen grad saison haben und dich sonst umbringen… Zurueck in rainbow, sind wir dann nach brisbane gefahren und hier bin ich jetzt immer noch… bin auf der suche nach nem neuen fruitpickingjob und vielleicht hab ich sogar schon einen… mal sehen drueckt mir alle die daumen! nach dem ganzen spass muss ich natuerlich wieder bissl geld verdienen um auch immer fein essen zu koennen! uhhhh das war ganz schoen viel auf einmal, aber ich hatte keine zeit und kein billiges inet an der ostkueste… die bilder sind uebrigens ni meine…. nur ausm netz, aber wenn ich mal wieder zeit hab lad ich die bei facebook hoch und dann koennt ihr die auch noch sehen!

soo genug fuer heute… besetz den pc hier schon zu lang…

lg Josie

Hey an alle,

ich weiss ich hab lange nichts von mir hoeren lassen! Aber es ist einfach so viel passiert! Ich kann es gar net glauben! Ich hab ja nen Fruitpickingjob in Stanthorpe gefunden gehabt! Der Job war einfach nur super! Ich hab Asiaten beim Erdbeerpflanzen picken kontrolliert! Die wurden per Buendel bezahlt und da haben die natuerlich versucht zu betruegen und weniger als 20 Pflanzen in ein buendel gepackt oder haessliche Pflanzen reingetan und ich und viele andere Backpacker haben die Asiaten dann kontrolliert! Hab auch manchmal Erdbeerpflanzen gepackt … heisst boxen falten usw. ! war alles ziemlich anstrengend, aber in den zwei wochen konnte ich bissl mehr geld fuer die eastcoast verdienen… als wir einen tag frei hatten, sind wir zum bold rock gefahren, der zweit groesste Gesteinsbrocken nach Ayers Rock auf der suedlichen erdhalbkugel… ich wollte grad die fotos hochladen von diesen schoenen ereignissen… von brisbane und dem fruitpicking usw, aber ich hab grad alle fotos von meiner sd card geloescht… oder besser gesagt der doofe computer! mist… hmmmmmm

Naja… ich bin jetzt zumindest in Cairns… hab mich mit meinen Freunden getroffen um die Eastcoast runter zu reisen. Hab 2 Tage in Cairns verbracht um die Stadt zu sehen usw. und dann haben wir alle Touren gebucht, die wir machen wollen. So kam es dann, dass ich die Idee bekam nen Bungy zu machen… Also bin ich letzten Donnerstag von 50m in die Tiefe gesprungen … und es war einfach nur sooooo cool! unglaublich! bin ins wasser eingetaucht! Ne freundin hat ein video davon aber ich will jetzt ni auch noch ihre fotos mit diesem bloeden computer loeschen, deshalb werd ich das einfach spaeter hochladen! ja und dann hab ich auch noch nen minjin gemacht … is aehnlihc zu nem bungy aber du haengst an der art seil und wirst hin und her geschwungen… koennt ihr ja mal googlen! Ja… war alles ziemlich aufregend! und dann sind wir am freitag mit ner tour nach cape tribulation gefahren um eine nacht im regenwald zu verbringen und dort auch zu uebernachten… war ziemlich feucht und viele grosse spinnen und ich hab krokodile gesehen… und ich hatte so schoene bilder, aber die sind jetzt leider geloescht! wir haben noch viele schoene sachen geplant, aber von denen erzaehl ich euch spaeter, wenn ich die gemacht hab und hoffentlich paar schoene bilder hab!

lg und schoene ostern

josi

Nächste Seite »